Posts mit Schlagwort: Anlagen

ALT="Projektumsetzung aus einer Hand"

Projektumsetzung aus einer Hand

Unsere Stärke ist die Projektumsetzung aus einer Hand, d.h. die individuelle Planung, Beratung und Umsetzung  durch einen unserer erfahrenen Projektingenieure. Vom ersten Gespräch bis hin zur Inbetriebnahme steht Ihnen ein qualifizierter Projektleiter als Ansprechpartner zur Verfügung. Unsere Schritte für einen reibungslosen Projektablauf zeigen wir Ihnen auf den nächsten Seiten…

Milchannahme und Milchverladung

Wir liefern Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Abtankstationen und Stationen für die Verladung von Milch, Rahm, Molke, etc. Im Vordergrund steht dabei die individuelle Einbindung der Annahmestation in Ihren Betrieb unter Berücksichtigung spezifischer Sortierungen für die Weiterverarbeitung.

Tanklager

Tankläger können einerseits als reine Lagertanks für Rohstoffe, wie beispielsweise zur Lagerung von Rohmilch, genutzt werden. Auf der anderen Seite können Tankläger auch als komplizierte Prozesstanks zur Bearbeitung der Rohstoffe, wie beispielsweise im Falle eines Reifetanklagers, konzipiert werden. In beiden Fällen können Sie sich darauf verlassen, dass die MHG das für Ihren Anwendungsfall optimale Konzept berücksichtigt. Bei der Planung eines Tanklagers berücksichtigen unsere Ingenieure stets auch das Umfeld, d.h. die Einbindung der Tanks in die Produktion, die Reinigung und die Energieversorgung. 

Erhitzung und Kühlung

Wir planen und realisieren maßgeschneiderte Anlagen für Erhitzungsaufgaben, wie Anwärmung, Thermisierung, Pasteurisierung, Hocherhitzung und Ultrahocherhitzung. Auch für die Rückkühlung über Wärmeaustausch mittels gegenläufigem Produkt, Wärmeschaukelwasser, BHKW-Wasser, Frisch- oder Eiswasser bieten wir Ihnen Lösungen an.

Mischanlagen

Wir liefern Ihnen statische oder dynamische Mischanlagen zum Mischen von flüssigen Medien und von Trockenstoffen (Pulvereinzug).

Die Anlagen werden nach Kundenwunsch ausgelegt, wobei größte Sorgfalt auf eine exakte, konstante und reproduzierbare Dosierung der Produktkomponenten durch die Verwendung von Volumenstrom- und Massedurchflussmessern gelegt wird.